Rechtsvorschlag - Was ist das?

Mit dem Rechtsvorschlag bestreitet der Schuldner (= die betriebene Person), die vom Gläubiger in Betreibung gesetzte Forderung. Der Rechtsvorschlag stoppt die Betreibung.

  • Wer kann Rechtsvorschlag erheben?

    Der Schuldner (= die betriebene Person), Mitschuldner (z.B. Ehegatten in Gütergemeinschaft), jeder Erbe in der Betreibung gegen eine Erbengemeinschaft, gesetzliche Vertreter und Vertreter mit Vollmacht können Rechtsvorschlag erheben.

  • Welche Wirkung hat der Rechtsvorschlag?
    • Wirkung für den Schuldner: Der Rechtsvorschlag bewirkt die Einstellung (d.h. Sistierung) der Betreibung, Art. 78 Abs. 1 SchKG.
    • Wirkung für den Gläubiger: Der Gläubiger kann die Betreibung vorläufig nicht fortsetzen. In unserem FAQ-Bereich zeigen wir auf, welche Möglichkeiten der Gläubiger hat das Betreibungsverfahren fortzusetzen.

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...

Vorlagen & Muster

Gratis Vorlagen und Muster zum Schweizer Betrei- bungsrecht. Mehr...

Beratungshotline

Rechtsberatung am Telefon für Schuldner & Gläubiger. Mehr...

Kunden über uns:

"Bin rundum zufrieden - ich komme wieder."
R.G. (Mitarbeiterin im Marketing)

Schweizer Anwalt

Gratisempfehlung von spezialisierten Anwälten. Schnell und unkompliziert. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Beschwerde gegen BA

Beschweren Sie sich hier und jetzt gegen das Betreibungsamt (BA). Mehr...