Welche Wirkungen entfaltet die Pfändung?

Sobald der Gläubiger das Fortsetzungsbegehren gestellt hat und das Betreibungsamt die Pfändung vollzogen und dem Schuldner die Pfändungsurkunde (Art. 112 SchKG) ausgehändigt hat, darf der Schuldner ohne Bewilligung des Betreibungsamtes über die gepfändeten Vermögensstücke nicht mehr verfügen, Art. 96 SchKG.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Inkasso für Gläubiger

Wir übernehmen das Inkasso für Gläubiger im In- und Ausland. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...