Welche Rechte hat der Verlustscheingläubiger?

Der Verlustscheingläubiger ...
  • ... kann während sechs Monaten nach Zustellung des Verlustscheines ohne neuen Zahlungsbefehl die Betreibung fortsetzen, Art. 149 Abs. 3 SchKG.
  • ... hat einen Arrestgrund und kann somit neu entdecktes Vermögen des Schulderns mit Arrest belegen lassen, Art. 271 Abs. 1 Ziff. 5 SchKG.
  • ... kann mit der sog. paulianischen Anfechtungsklage Handlungen, welche zur Verkleinerung der Pfändungsmasse geführt haben, für ungültig erklären lassen, Art. 285 Abs. 2 Ziff. 1 SchKG
.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Inkasso für Gläubiger

Wir übernehmen das Inkasso für Gläubiger im In- und Ausland. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...