Warum dauert eine Lohnpfändung maximal ein Jahr?

Lohn - oder anderes Einkommen - kann längstens für die Dauer eines Jahres gepfändet werden (Art. 93 Abs. 2 SchKG) damit auch andere Gläubiger noch die Möglichkeit haben, ihre Forderungen geltend zu machen.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Inkasso für Gläubiger

Wir übernehmen das Inkasso für Gläubiger im In- und Ausland. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...