Muss der Schuldner die Pfändungsurkunde unterzeichnen?

Nein, ein Schuldner kann seine Unterschrift unter der Pfändungsurkunde verweigern.

Wichtig:
Ein Schuldner kann sich weigern, die Pfändungsurkunde zu unterzeichnen. Er muss aber trotzdem bei der Pfändung anwesend sein oder sich vertreten lassen, Art. 91 Abs. 1 SchKG.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Inkasso für Gläubiger

Wir übernehmen das Inkasso für Gläubiger im In- und Ausland. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...