Bei welchen Schulden kommt immer die Betreibung auf Pfändung zur Anwendung?

Aus sozialpolitischen Gründen kommt in den folgenden Fällen immer die Betreibung auf Pfändung zur Anwendung (vgl. Art. 43 SchKG):
  • Öffentlich-rechtliche Forderungen wie z.B. Steuern, Abgaben, Gebühren, Bussen, etc.
  • Prämien der obligatorischen Unfallversicherung
  • Periodische familienrechtliche Unterhalts- und Unterstützungsbeiträge sowie Unterhaltsbeiträge nach dem Partnerschaftsgesetz
Wichtig:
Für die oben stehenden Schulden kommt selbst bei Schuldnern, die der Konkursbetreibung unterliegen (Art. 39 SchKG), die Betreibung auf Pfändung zur Anwendung.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage

Inkasso für Gläubiger

Wir übernehmen das Inkasso für Gläubiger im In- und Ausland. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...